Gegen den Strom

Nur tote Fische schwimmen mit dem Strom

Alternative für Deutschland: Wer sie wählt, wählt Nazis

Seit diesem Wochenende gibt es keine Fassade mehr: Die Partei unterstützt Neonazis. Wenn man sie wählt, kann man sich nicht mehr auf Protest berufen.

Die AfD rief gemeinsam mit Pegida zu einem "Schweigemarsch", offiziell in Gedenken an den getöteten Daniel H., in Chemnitz auf - die rechtsradikale Bürgerbewegung "Pro Chemnitz" schloss sich an. Björn Höcke, Posterboy des völkisch-nationalistischen "Flügels", marschierte mit einer weißen Rose und einem Herz-Anstecker in Schwarz-Rot-Gold am Anzug durch die Chemnitzer Innenstadt. Ihm folgten Nazis. Höcke schickt sich an, die AfD zu kapern. Quelle

Aktuelle Seite: Startseite Fotografie Topnews Kurzmeldungen Alternative für Deutschland: Wer sie wählt, wählt Nazis