Gegen den Strom

Nur tote Fische schwimmen mit dem Strom

Drogenhandel in Guinea-Bissau

Seit 2007 ist Guinea-Bissau, eine ehemalige portugiesische Kolonie und eine der ärmesten Nationen der Welt, das neue Drehkreuz für Drogenhandel in Afrika geworden. Drogenkartelle aus Europa und Südamerika mit unersättlichen Appetit auf Kokain haben dieses kleine Land in eine lebende Hölle umgewandelt. Slideshow

Ein Foto-Essay  des italienischen Fotojournalisten Marco Vernaschi aus Buenos Aires, der im Jahr 2009 den Großen Preis beim Lens Culture International Exposure Awards gewonnen hat.

Aktuelle Seite: Startseite Fotografie Allgemein Drogenhandel in Guinea-Bissau