Gegen den Strom

Nur tote Fische schwimmen mit dem Strom

Kampf um Siemensstadt

Nicht nur Beschäftigte der betroffenen Werke nahmen an den Protesten teil. Auch eine Delegation der BMW-Arbeiter stand bei den »Siemensianern«. Zudem erschienen in großer Zahl Mitarbeiter des Lampenherstellers Ledvance, denen ebenfalls mit Stellenvernichtung gedroht wird. Dieses Zusammenrücken sei das einzig Positive an der Situation, sagte der Betriebsratsvorsitzende des Siemens-Gasturbinenwerks, Günter Augustat. »Das hier ist die Stunde der Solidarität.« Quelle

Johannes Supe

Kommentare powered by CComment

Aktuelle Seite: Startseite International Topnews Aktuell news Kampf um Siemensstadt